top of page
Erkenne dich selbst.jpg

Erkenne dich Selbst

 

Diese Zeichnung symbolisiert die Selbsterkenntnis und ein Leben im Gleichgewicht.


Die Grundelemente des Lebens, harmonisch in Liebe, Frieden und Freiheit.

 

Sie sind essenziel für das eigene Seelenheil.
 

Um meine Zeichnung zu verstehen will ich euch folgendes näher bringen.
 

Wir sind alle einzigartig und jeder ist gesegnet mit riesigem Potenzial. 
 

Um die eigenen Talente finden zu können ist es jedoch wichtig, sich selbst zu kennen.
 

Leider ist das Hindernis für viele in der heutigen Gesellschaft, dass Sie Angst davor haben was andere von Ihnen halten.
 

Dadurch laufen Sie irgendwelchen Idealen hinterher und verleugnen ihr wahres Selbst.
 

Sich selbst zu verstehen ist jedoch elementar um sein wahres Potential zu erkennen und ausschöpfen zu können.
 

Diese wunderschönen Talente wollen gefunden und gelebt werden.
 

Deshalb horche tief in dein Inneres hinein und folge deiner Intuition.
 

Tue das was dir Freude bereitet und mach dir keine Gedanken, was andere von dir denken.
 

Das ist der Anfang um Glück zu leben. Erkenne dich selbst und lebe.
 

Die Waage in meiner Zeichnung soll folgendes aussagen.
 

Der Stern mit der Feder auf der einen Seite soll die Freiheit symbolisieren.
 

Ich glaube jeder kennt das Gefühl schon mal nach den Sternen gegriffen zu haben.

Dabei leicht wie eine Feder durch das Leben zu schweben ist ein Traum vieler.
 

Beim verfolgen dieses Traumes laufen jedoch viele Gefahr, Ihr Verantwortungsbewusstsein, sowie ihr Mitgefühl zu verlieren.


Manche werden egoistisch und denken nur noch an sich selbst.

Dabei heben viele ab und verlieren den Halt im Leben.
 

Aus diesem Grund habe ich um das Gleichgewicht zu wahren, auf die andere Seite der Waage

ein Herz gemalt und den Anker gesetzt.
 

Diese Seite steht für die Liebe zu unserer Familie, zu unseren Freunden, zu all jenen die uns Halt im Leben geben.


Der Anker der uns am Boden hält und uns davor bewahrt abzuheben und unsere Menschlichkeit zu vergessen.


Für Nächstenliebe und Mitgefühl.
 

Überwiegt der Anker jedoch, können wir uns von unseren Pflichten erdrückt und in unserer Freiheit eingeschränkt fühlen.


Durch die Vernachlässigung unserer Selbst geraten wir in ein Ungleichgewicht was viele Menschen unglücklich macht.
 

Diese zwei Seiten, die eigenen Träume, das Verlangen nach Freiheit im harmonischen Gleichgewicht mit der Liebe zu seinen Mitmenschen und einer gesunden Erdung.
 

Dieses Gleichgewicht & die Erkenntnis zu wissen wer ich bin, ist für mich von enormer Bedeutung.

Sie gibt mir meinen Seelenfrieden und lässt mich in meiner Mitte wandeln.

 

Versuch im Leben stets die Waage im Gleichgewicht zu halten.
 

Vergiss deinen Anker nicht, wenn du mal nach den Sternen greifst und auf der anderen Seite,

denke auch mal an dich, opfere dich nicht ständig auf und nimm dir Zeit für dich selbst.
 

Sei ehrlich, sei du selbst und beschäftige dich mit dem, was dir Freude bereitet.

Solange du damit niemanden verletzt, verschwende keine Gedanken daran was andere von dir denken.
 

Tust du das was du liebst, strahlst du das aus und wirst Menschen finden die diese Liebe mit dir teilen.

 

Andreas Obermeier

bottom of page